Zum Seitenende springen
Zum Seitenanfang zurückspringen
2016 // 21. November

Radierung "Andalusischer Herbst-Mond"

Radierung Andalusischer Herbst-Mond

Im Vorfeld des 25-jährigen Firmenjubiläums 2017 haben wir – mein Sohn & ich – erstmals eine gemeinsame Original-Grafik in kleiner Auflage gedruckt. Verarbeitet wurden diesjährige andalusische & japanische Reise-Impressionen, ergänzt durch den besonders großen Mond aus diesem Herbst. Die Grafik besteht aus Radierung, Holzdruck & einer speziellen Papiereinlage.
Gedruckt wurde auf hochwertigem 300g Büttenpapier. Bildformat 21 x 30 cm. Papierformat 39 x 57 cm.
Die Auflagenhöhe liegt bei 30 Stück.
Bis 31.12.2016 gilt ein Vorzugspreis von 180,- Euro (inkl. MwSt., ggfs. zzgl. 15,- Euro Versand).

2014 // 02. Oktober

Buch "Dem Bambus gleichen"

Dem Bambus gleichen

Überarbeitete Neufassung des erstmals 1986/87 erschienen Buches. […] Weitere Informationen

2013 // 8. September

MAL-PERFORMANCE

Mal-Aktion am 8. September

Nach der feierlichen Eröffnung der Ausstellung am 3. August und einer intensiven Teezeremonie am 17. August fand dort am 8. September eine Mal-Aktion um 11 Uhr statt. Mit der Einladung verbunden war die Bitte an ALLE, zum Thema Weltfrieden ein paar Worte auf ein Stück Papier Ihrer Wahl zu schreiben und mitzubringen bzw., falls verhindert, der Galerie zu zusenden.

Aus einer an jenem Morgen stattgefundenen Zen-Meditation samt Teezeremonie heraus rieb der Teemeister und Künstler Tusche, verbrannte alle eingegangenen Wünsche und nutzte die Asche zusammen mit der Tusche, um das markante Schriftzeichen WA / Harmonie vor aller Augen auf einer großen Fläche zu schreiben.

Das Werk wurde anschließend für einen guten Zeck versteigert. Der Reinerlös ging zu Gunsten des Frauenhauses Bonn.

Download als PDF

Galerie IAC Berlin-Könisgwinter
Hauptstrasse 278, 53639 Königswinter
www.iac-berlin.de

2013 // August

FILM: Sôtai Knipphals - Teemeister & Künstler

Film: Sotai Martin Knipphals - Teemeister und Künstler

Der Film Sôtai Martin Knipphals - Teemeister und Künstler entstand anlässlich der Ausstellung in der Galerie IAC Königswinter durch den Sohn, Jan Philipp Knipphals. Er wurde zur Vernissage am 3. August uraufgeführt und ist seitdem in den Räumen der Galerie anzuschauen.
Die Dokumentation zeigt Werke des Künstlers aus den letzten Jahren und Interview-Ausschnitte aus Florida (2009) bzw. Köln (2012).

Der Film ist auch auf dieser Webseite anzusehen.

2013 // 3. August - 8. September

AUSSTELLUNG Galerie IAC Königswinter

Sôtai Martin Knipphals - Ausstellung in der Galerie IAC Königswinter

Sôtai Martin Knipphals - Teemeister und Künstler - Mit dieser Ausstellung startet die Ausstellungsreihe "Zen meets Art" in der Galerie IAC Berlin-Königswinter. Ein anlässlich dieser Ausstellung erstellter Film über den Künstler wird dort erstmals gezeigt. // Vernissage ist am Samstag, den 3. August 2013 um 16 Uhr. // Die Ausstellung kann vom 3. August bis zum 8. September von Dienstag bis Samstag zwischen 14 und 18 Uhr besucht werden. // Weitere Informationen unter www.iac-berlin.de

2012 // Juli

RADIERUNG Korsischer Klang

Radierung Dawn, 2012

Diese neue Radierung mit dem Titel Korsischer Klang ist jüngst entstanden und hat eine Auflage von 53 Stück. Sie ist für 350,- Euro erhältlich.

Bei Interesse kontaktieren Sie mich bitte. Für ein größeres Bild dieser bzw. weiterer Radierungen können Sie den folgenden Link benutzen:
zur Radierung

2011

Skulptur KLANGBLÜTE

Lessenich PrivArt 2011 Fotos © mit freundlicher Genhemigung der Fam. Held

Martin Knipphals nimmt an Kunstaktion Lessenich privART 2011 - Kultur und Kunst in den Gärten von Lessenich teil.
17 regionale und überregionale Küstler stellen Ihre Skulpturen, Installationen und Arbeiten in 23 privaten Gärten und Höfen des Eifeldorfes Lessenich aus. Alle Exponate sind speziell für den jeweiligen Garten bzw. Hof konzipiert.
Martin Knipphals stellt seine Skulptur "Klangblüte" am Ort 6 (Pastorenweg 8, Familie Held) aus. Sie besteht aus Holz bzw. UV-beständigigem Glasgranulat und hat die Abmaße 230 x 210 x 190 (BxTxH, in cm).
Weitere Informationen zu der jährlich stattfinden Aktion unter: www.lessenich-privart.de

Martin Knipphals-Skulptur Klangblüte
2011

Erster Zen-Garten auf einer BuGa

BuGa 2011 - Zengarten Meerdialog

Zen-Garten Meer-Dialog auf der Bundesgarten-Schau von Martin Knipphals erbaut. Dieser "Garten" ist der erste seiner Art in Europa. Nicht nur für eine BuGa- oder Landesschau.

Wie seit über 500 Jahren üblich baute auch diesen Zen-Garten ein Zen-geschulter Teemeister. Die acht Elemente stehen für den achtfachen Pfad der Erleuchtung. Er ist somit ein Garten der Besinnung und der Bewusstmachung zur Überwindung des Dualismus.

Die Symbolik der einzelnen Elemente liefert einen ersten Hinweis hierzu. Es obliegt aber ganz dem Betrachter, sich zu versenken und den Kern dieser Anlage - und mehr als dies - zu ergründen.
Alles ist so angelegt, dass es wie ein Spiegel wirkt. Farben, Formen und Materialien sind Hilfsmittel auf diesem Weg für den willkommenen Besucher.
So kann der Besucher in einen Dialog eintreten, - in einen Dialog mit dem Meer.

… Aber welchem Meer? Wozu Dialog? Selber Schwimmen, im Ozean des Lebens ?!

… Oder mehr Dialog, mehr Miteinander, statt Gegeneinander?


Ausstellungsort ist (war) auf der Festung Ehrenbreitstein auf dem Ravelin.

BuGa 2011 - Zengarten Meerdialog - Erklärung der Elemente

Neuigkeiten via

Facebook Twitter Google Plus